Vorlesewettbewerb: Hornbergschule Mutlangen ermittelt die Schulsiegerin

Vorlesewettbewerb: Hornbergschule Mutlangen ermittelt die Schulsiegerin

Auch im 60. Jahr war alles wie immer und doch für alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: Die Schülerinnen und Schüler der 4 sechsten Klassen haben ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen. Wer hatte die klarste Stimme, bei wem saßen die Betonungen am besten, wem hörte man am liebsten zu? Alles wichtige Faktoren zur Qualifizierung für die Regionalentscheide, der nächsten Stufe bei der Teilnahme am 60. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Als Siegerin ging in diesem Jahr Hanna Maier, 6b hervor, die vor allem beim unbekannten Text durch ihre souveräne Lesefertigkeit überzeugen konnte. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich gewonnen habe“, meinte Hanna, die die Leistungen der anderen Mädchen auch hoch einschätzte.
Schulleiter Alexander Richling gratulierte allen Klassensiegerinnen und wünschte vor allem Hanna viel Erfolg als Vertreterin der Hornbergschule beim Regionalwettbewerb Anfang kommenden Jahres.
Bundesweit nehmen auch im Jubiläumsjahr wieder ca. 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen teil, dem größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerb Deutschlands.

Menü schließen