Jahresausflug der Klasse W8a nach Ludwigsburg

Jahresausflug der Klasse W8a nach Ludwigsburg

Am Mittwoch, dem 11. Juli, trafen wir uns am Gmünder Bahnhof, um mit dem Zug und der S-Bahn mit unseren Lehrkräften Carmen Bausch und Claudia Heilig nach Ludwigsburg zu fahren.
Unser erster Programmpunkt war der Besuch im Strafvollzugsmuseum. In der Führung erfuhren wir Interessantes über die Erzwingung von Geständnissen durch Folter in früherer Zeit, über das Leben und die Arbeit im Gefängnis früher und heute und wie Gefangene versuchten, sich das Leben hinter Gittern zu erleichtern, oder gar von dort zu flüchten.
Danach durften wir in Kleingruppen die Mittagspause in der Stadt verbringen.
Am Nachmittag trafen wir uns am Eingang des Residenzschlosses. Wir bestaunten erst einmal die Größe der Schlossanlage, bevor wir an einer Führung teilnahmen. Was wir im Unterricht in WZG über den Absolutismus und das Leben bei Hofe gelernt hatten, konnten wir nun im Schloss mit eigenen Augen betrachten und bewundern.

Die Rückfahrt von Ludwigsburg mit den Zügen gestaltete sich äußerst spannend. Der erste Zug hatte Verspätung und wir konnten den Anschlusszug nur noch durch einen Sprint über die Bahnsteige rechtzeitig  erreichen.
Der Ausflug war insgesamt sehr interessant und hat allen sehr gut gefallen.

(Nico, Lars, Simon, Micha, Sebastian, Dima, Elias, Phillip und Steffen / W8a)

Menü schließen